Mühlenverein Hiesfeld e.V.

Logo MuseumHerzlich Willkommen auf den offiziellen Seiten des Mühlenvereins. Unsere Aufgabe ist die Pflege und der Erhalt der Hiesfelder Mühlen, aber auch die Mühlenkunde mit einem Museum. Mit Klick direkt zum Modell-Museum

 

Mühlen-Frühling

Wassermühle

Bild vergrößern Wasser / Wind

 
Mehr Vorhersagen: Wettervorschau 21 tage
     

Mühlenmuseum / Wassermühle
März bis November
jeweils 1.+ 3. Sonntag,

11.00 - 14.00 Uhr

Windmühle      April bis September
jeweils 1. Samstag, 11.00 - 13.00 Uhr (geplant)

In beiden Mühlen: EINTRITT FREI

Führung nach telefonischer Vereinbarung:  02064-72532

1. Vorsitzender:  Klaus Graumann

info@elgrodi.de 


alternative 
web-adresse:

www.muehlenverein.net

geplante Öffnungszeiten:

14.04.2024 11:00 bis 14:00 Mühlenmuseum
04.05.2024 11:00 bis 13:00 Windmühle
05.05.2024 11:00 bis 14:00 Mühlenmuseum
20.05.2024 Deutscher Mühlentag - Mühlenmuseum
01.06.2024 11:00 bis 13:00 Windmühle
   

W A S    N E U E S  ? - der Newsblog

webmaster: duscha@t-online.de

facebook YouTube-Kanal Mühlenverein

19.05.2024
Vor 100 Jahren

Familie Altebockwinkel und Erdmann beim Ausflug im Rheintal

Badeanstalt Hiesfeld

Bademeisterhaus

Familienbild des letzten Wassermüllers mit den drei Töchtern

links: Freibad - Farbbild Bademeisterhaus

1924: Die ANSTALT - die Badeanstalt oder wie man heute sagt: das (jetzt ehemalige) Freibad in Hiesfeld. Nach den schlechten Erfahrungen im Fischerbusch wird es diesmal professionell gemacht.. Belgische Soldaten (Besatzer nach dem 1. Weltkrieg) bringen Hilfe und Kenntnisse. Ab 1932 kann man sogar mit der Straßenbahn bis zum Freibad fahren. Heute gibt es nur noch Fotos von dieser Form des öffentlichen Nahverkehrs. Während das Bad mit Blasmusik und Volksfest eröffnet wird, zeichnet sich das Betriebs-Ende der benachbarten Wassermühle ab. Der Wassermüller erleidet einen Arbeitsunfall und verliert einen Arm.

Der erste Bademeister ist Paul Erdmann und der wohnt im Bademeisterhaus direkt neben den Altebockwinkels: Tochter Hedwig heiratet den Paul. Paul hilft seinem zukünftigen Schwiegervater bei der Abwicklung der letzten Aufträge.

2002 überträgt die Stadt Dinslaken die Nutzungsrechte am Bademeisterhaus auf den Mühlenverein für die Erweiterung des Museums. Ein weiteres mal "heiraten" Wassermühle und Freibad.

Das Gebäude-Ensemble liegt an der Straße "Am Freibad 3-5". Dieser Name sollte bleiben, auch wenn zu Ehren des letzten ehrenamtlichen Bürgermeisters eine passende Straße gesucht werden sollte.


12.05.2024
alles Gute zum MuttertagDie Mühle ist auch ein künstlerisches Sinnbild des Mittelalters und der frühen Neuzeit. Sie zeigt die „Wesensverwandlung“ des Kornes zu Mehl in der heiligen Mühle, also die Erneuerung des göttlichen Bundes vom alten- auf das neue Testament. Die Umkehrung des Symbols ist die anrüchige Mühle, die auf Verderbtheit und Sündhaftigkeit hinweist.

Im 15. Jahrhundert verlagerte sich die positive Bedeutung der Mühle allmählich auf die Gottesmutter Maria. Seit damals erscheinen im Hintergrund von Marienbildern derartige Bauwerke (Mühlen). Die Wikipedia-Seite 

https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%BChle_%28Symbol%29

beschreibt noch detaillierter den Zusammenhang der Begriffe Frau und Mühle.

 


05.05.2024
la Molina

Pfingstmontag ist Mühlentag!

oder neudeutsch

"Save the date"

Es gibt etwas zu sehen - zu essen - zu trinken - und ...


28.04.2024

la Molina

"Familienfeier der anderen Art"

Der Verein für Heimatpflege Land Dinslaken e.V ist Dachverband für neun Vereine und eine Stiftung aus dem Altkreis Dinslaken, die alle auf heimatkundlichem Gebiet vor Ort wichtige Aufgaben erfüllen. Immer dann, wenn Projekte über den einzelnen örtlichen Wirkungskreis hinausgehen, wird dieser Verein tätig und der Mühlenverein ist Teil davon.

In der mehr als 100-jährigen Vereinsgeschichte wurden eine Vielzahl von Projekten der Heimatkunde und -pflege aufgegriffen und erfolgreich abgeschlossen. Wieder einmal hatte nun der Mühlenverein das Gastgeberrecht und freute sich über die rege Teilnahme an der Wassermühle.


20.04.2024

la Molina 2

la MolinaGrüße 2

Wie gut, dass diese "Kleine" noch zu groß ist, um sie ins Handgepäck zu stecken. Damit gibt es auch keinen Stress beim Zoll. Doch es gäbe noch Platz auf dem Mühlengelände in Hiesfeld um diese minimalistische Form einer Mühle vorzustellen. Diese kleinen Mühlen arbeiten oft als Pumpen und haben keine Mühl- (Mahl-)steine.


14.04.2024

la Molina

„Grüße von den Kanaren “

Wenn ein Vorstandsmitglied des Mühlenvereins Hiesfeld Urlaubstage auf Gran Canaria verbringt dann… schickt er ein Grußbild von einer Mühle. Landestypisch mit sechs Ruten, edlem Holz und sogar mit Balkon zeigt sich diese spanische Lady (Molina) in strahlendem weißen Kleid.

Danke an Kurt Simons für dieses stimmungsvolle Bild mit der beginnenden Abendsonne von dieser Insel im Atlantik.


07.04.2024

Nachts im Museum

„Nachts im Museum II “

Das Mühlenhaus vom "Stormvogel" ist auf einem Drehkranz über dem runden Fundament gelagert. Der Name Paltrock stammt von den nach Holland eingewanderten Pfälzern ( Pfalz = holl. palt), die einen tief herunter hängenden Mantel trugen.

Sie wurde vorwiegend als Sägemühle genutzt und stand meistens an Wasserläufen, weil das Holz von Flößern über Wasser heran transportiert wurde. Wer im Museum an diesem Modell vorbeigeht denkt wahrscheinlich nicht über die Frage nach, ob das wirklich noch Müller oder Holz-Facharbeiter mit Windkraft-Unterstützung sind. Diese Sägemühle ist jedenfalls ein weiteres Beispiel für den Einsatz der Naturkraft "Wind".


- Paul - ihr Webmaster -
blog2024      blog2023   blog2022    blog2021    blog2020         oldNews ab 1986

>CO2-frei-Logo > >NRW-Stiftung
    Logo Bürgerstiftung Sparkasse Dinslaken - Voerde - Hünxe

s u n d a y   @ r t   w e b d e s i g n

nach oben