Mühlenverein Hiesfeld
Mitglieder und Wahlen
MÜHLENVEREIN

Bücher
unsere Zeitung
Feiertage
Besucher
Geschichte
 
alte "News"
 
Mitglied werden
 
Vorstand

Logo NRZ
18. April 1991

Im September steigt in Hiesfeld das große Einweihungsfest

"Mühlenverein" kümmert sich jetzt auch um die Wassermühle

[<]    Der Vorstand ab 1991     [>]
Bild Kurt Altena
no pic
Dieter Mensch
Heinz ennings
Horst Zühlsdorf
Kurt Altena
1. Vorsitzender
Johannes Ahrens
stellv. Vorsitzender
Dieter Mensch
stellv. Vorsitzender
Artur
Benninghoff
Kassierer
Horst Zühlsdorf
Geschäftsführer
no pic
Dietrich Heyne
no pic
Monika Schürmann
 
Helga Gappa
Beisitzerin
Dietrich Heyne
Beisitzer
Heinz Roelofs
Beisitzer
Monika Schürmann
Beisitzende
 
     
no pic
Reinhard Eichloff
 
 
 
Werner Nünninghoff
Kassenprüfer
Reinhard Eichloff
Kassenprüfer

ah.Hiesfeld. Einen anderen Namen hat er bekommen, der Windmühlenverein Hiesfeld e.V. - er nennt sich ab sofort „Mühlenverein Hiesfeld e.V.". Das beschlossen die Mitglieder einmütig in der Jahreshauptversammlung, die Dienstagabend im Vereinshaus des TV Jahn Hiesfeld stattfand. Neben der Namensänderung standen Vorstandswahlen und Satzungserweiterungen im Mittelpunkt der gut besuchten Zusammenkunft. Kurt Altena, der seit 1982 dem Verein vorsteht, erhielt abermals das Vertrauen für die nächsten drei Jahre.Vorstand

Die Namensänderung in „Mühlenverein" wurde vorgeschlagen, weil sich die Aufgabenstellung des „Windmühlenvereins" von dem Erhalt der Windmühle nunmehr auf die Wassermühle erweitert hat. Mit dem damit zukünftig größer werdenden Arbeitsaufkommen verbunden, wurde auch der Satzungsänderung zur Erweiterung des Vorstandes Rechnung getragen.
     „Der Rohzustand der Wassermühle ist fertig gestellt," erklärte Kurt Altena, „nun soll die Mühle ausgeschmückt werden mit Dingen, die sich in und um die Mühle im Laufe der Jahrhunderte abgespielt haben." Dabei hofft er, daß sich, wie seinerzeit bei der Windmühle viele Bürger melden werden, die das eine oder andere Antiquarische in Bezug auf die Wassermühle oder deren Erbauung zur Verfügung stellen werden. Für jeden Hinweis oder jede Spende ist Kurt Altena zugänglich.
     Dank zollte der wiedergewählte Vorsitzende für die große Unterstützung der Stadt und hier insbesondere Hochbauamtsleiter Gerd Rühl mit seinen Mitarbeitern.
     Geplant ist, mit einem zünftigen Dorffest Ende September/Anfang Oktober die restaurierte Wassermühle und ihre Einrichtung der Bevölkerung vorzustellen. Dabei bietet sich dieses Fest als Gemeinschaftsveranstaltung Hiesfelder Institutionen an, denn der Mühlenverein besteht in diesem Jahr 15, die Werbegemeinschaft 30 und der TV Jahn 85 Jahre.

 NRZ , 18. April 1991 - Foto: Wolter

nach oben