Mühlenverein Hiesfeld
Feiertage - Veranstaltungen - Events
MÜHLENVEREIN

Bücher
unsere Zeitung
Feiertage
Besucher
Geschichte
 
alte "News"
 
Mitglied werden
 
Vorstand

jährlich - in der Regel am Wochenende des 1. Advent
 
Advent am See

Der Weihnachtsmarkt an der Wassermühle

Mit dem See ist der Rotbachsee gemeint, ein Stausee um Überschwemmungen zu verhindern und um die Fliessgeschwindigkeit zu kontrollieren. Die Wassermüller hätten sich über einen solchen Stausee gefreut, doch er wurde erst in der Neuzeit angelegt. Direkte Nachbarn des Sees sind die Natur, die Wassermühle, das Freibad und das Vereinsheim des Schützenvereins. Eine ausreichende Fläche zwischen dem Fachwerkhaus der Mühle und der "Badeanstalt" wurde für Skater asphaltiert. Die Werbegemeinschaft Hiesfeld, die zeitgleich mit dem damaligen"Förderverein Windmühle" gegründet wurde erkannte diese Flächen als Potential für einen jährlichen "Weihnachtsmarkt" - über diesen Begriff kann man sicher trefflich streiten, doch das Angebot mit dem Namen "Advent am See" wurde von der Bevölkerung gerne angenommen. Ab 2012 verlor die Werbegemeinschaft das Interesse und der Nachbar Schützenverein sprang ein, um diese (fast schon) Traditionsveranstaltung zu retten. Der Mühlenverein leistet seinen Betrag, an 2 von 3 Tagen das Museum und vor allem die Cafeteria zu öffnen. Die Veranstaltung wird bislang immer am ersten Advents-Wochenende durchgeführt. Zusammen mit dem Deutschen Mühlentag (Pfingstmontag) und dem Europäischen Denkmalstag (2. Sonntag im September) ist "Advent am See" das jeweils dritte jährliche Event, wo das Mühlenmuseum fast ganztägig geöffnet hat. Wer es etwas ruhiger und eine größere Chance auf einen Parkplatz möchte, der kommt allerdings Sonntags von 10 - 12:30 Uhr.

Das Titelfoto des Films stammt von Tim Foltin (Nutzung mit Lizenz), alle weiteren Bilder - bewegt oder statisch - aus unserem eigenen Archiv von Renate Duscha. Die Bilder entstanden zwischen 2010 und 2015
 


"Impressionen von 2010-2015"      4:30 Min

Das Video wird gestreamt vom Kanal des Mühlenvereins auf

nach oben