Mühlenverein Hiesfeld
Mitglieder und Wahlen
MÜHLENVEREIN

Bücher
unsere Zeitung
Feiertage
Besucher
Geschichte
 
alte "News"
 
Mitglied werden
 
Vorstand

Logo Rheinische Post und
23. August 2003

Neues Dach und Flügel mit Segeltuch

[<]     Der Vorstand ab 2003     [>]
Bild Kurt Altena
Bild Hermann Emmerich
Heinz Siemenowski
Heinz ennings
Kurt Terlaak
Kurt Altena
1. Vorsitzender
Hermann Emmerich
stellv. Vorsitzender
Heinz Siemenowski
stellv. Vorsitzender
Heinz
Pennings
Kassierer
Kurt Terlaak
Geschäftsführer
Bild von Rudi Bremm sw
Clemens Glunz
Helmut Scholer
Bild Monika Schürmann
 
Rudi Bremm
Beisitzer
Clemens Glunz
Beisitzer
Helmut Scholer
Beisitzer
Monika Schürmann
Beisitzende
 
Friedhelm Kolp Hans-Bernd Schürmann  
no pic
Willi Brechling
 Friedhelm Kolp
Arbeitsgruppe
 Hans-Bernd
Schürmann
Arbeitsgruppe
 
Henni Flores
Kassenprüferin
Willi Brechling
Kassenprüfer

Gruppenbild Vorstand 2003

Dinslaken. Der 1. Vorsitzende Kurt Altena konnte am letzten Donnerstagabend über 50 Mühlenfreunde im Mühlenhof zur Jahreshauptversammlung begrüßen. Sein besonderer Gruß galt dem diesjährigen Jubilar Horst Czarnetzky (25 Jahre) sowie Marlis von Delft, die bereits im vergangenen Jahr für 25jährige Mitgliedschaft geehrt werden sollte, jedoch urlaubsbedingt nicht an der Feier teilnehmen konnte. Ferner begrüßte der Vorsitzende das jüngste Mitglied des Vereins Pia Neerfeld (10 Jahre).

       Im anschließenden Bericht über die zurückliegenden drei Jahre wurde das Jubiläumsjahr 2001 "25 Jahre Mühlenverein" besonders erwähnt. Ferner wurde auf dem Deutschen Mühlentag jeweils Pfingstmontag sowie auf den Deutschen Denkmalstag (immer im September) eingegangen, die immer Anziehungspunkt für Jung und Alt sind.

       Der 14. Juli 2002 war der große Tag des Mühlenvereins, die Einweihung der Erweiterung des Mühlenmuseums. Das neue Haus wurde den Hiesfeldern am 15. und 16. September vorgestellt. Circa 2000 Besucher machten von den "Tagen der offenen Tür" Gebrauch. Die Ausstellung der Hobbyschnitzer am 9. und 10. November 2002 wurde mit ca. 2.300 Besuchern gezählt. Außerdem beteiligt sich der Verein jährlich am Weihnachtsmarkt am Rotbachsee, der sich wachsender Beliebtheit erfreut.

       Der Verein hat zurzeit 150 Mitglieder. Mit einem Dank an die Vorstandsmitglieder, sowie den Frauen, die sich das ganze Jahr ehrenamtlich zur Verfügung stellen, schloss der Vorsitzende seinen Bericht.

       Der Schatzmeister des Vereins, Heinz Pennings, gab den Kassenbericht für die Jahre 2000 bis 2002. Er erläuterte die zusammengefassten Kassenberichte, Ausgaben und Einnahmen innerhalb des genannten Zeitraumes und stellte fest, dass eine kontinuierliche Fortsetzung der erfolgreichen Vereinsarbeit finanziell abgesichert sei.

       Reinhard Eichloff und Henny Flores prüften die Kasse. Da sie keine Beanstandungen hatten, schlugen sie der Mitgliederversammlung die Entlastung des Vorstandes vor. Josef Schmitz wurde anschließend als Versammlungsleiter vorgeschlagen und bat um Vorschläge für die Wahl des 1. Vorsitzenden. Kurt Altena wurde vorgeschlagen und einstimmig wiedergewählt. Die weiteren Wahlen unter dem Vorsitz des alten und neuen Vorsitzenden brachte folgendes Ergebnis: Hermann Emmerich und Heinz Siemenowski (beide stellvertretende Vorsitzende), Heinz Pennings (Schatzmeister), Kurt Terlaak (Geschäftsführer), Monika Schürmann, Rudi Bremm, Clemens Glunz und Helmut Scholer (jeweils als Beisitzer). Zum erweiterten Vorstand gehören Hans-Bernd Schürmann und Friedhelm Kolp. Henny Flores und Willi Brechling wurden als Kassenprüfer gewählt.

       Anschließend wurden die Anwesenden über weitere beabsichtigte Maßnahmen unterrichtet. Im kommenden Jahr soll die Windmühle ein neues Schindeldach erhalten, die Flügel sollen mit Segeltuch bespannt werden, wie er früher einmal war. Es ist beabsichtigt, ein Mahlwerk wieder in Betrieb zu nehmen. Ein großes Vorhaben. Der Vorstand wird sich bemühen über Sponsoren, beziehungsweise der NRW-Stiftung dieses Ziel zu erreichen.


nach oben